Branche Gasthof Hotel Gasthof Coschütz

zurück
Hotel Gasthof Coschütz
Firma:
Hotel Gasthof Coschütz
Adresse:
Kleinnaundorfer Straße 1
D-01189 Dresden
Telefon:
0351-4010358
Fax:
0351-4013844
Mobil:
Email:
Internet:
Schlagworte:
Seminare, Familienferien, Urlaub und Erholung
Über Hotel Gasthof Coschütz

Der Gasthof befindet sich in unmittelbarer Nähe eines historischen Platzes im Südwesten von Dresden, der bronzezeitlichen Siedlung "Heidenschanze". Das Dorf Coschütz, bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, erhielt erst 1841 seine Schänke, als der Schmied und Gemeindevorsteher Karl Gebauer den sogenannten "Reiheschank" von der Gemeinde erwarb und in der Schmiede des Dorfes, dem heutigen Gasthof Coschütz, mit dem Ausschank heimischen Gerstensaftes begann. Bis dahin wechselte die Konzession, Bier zu brauen und auszuschenken, jährlich zwischen den Bauern des Dorfes.

1879 übernahm Hermann Kippenhain die Dorfschänke und veränderte ihr Aussehen durch einen umfangreichen Umbau, in dessen Rahmen auch der heute noch vorhandene Tanzsaal entstand, der dem Gebäudekomplex sein unverwechselbares Aussehen gibt. Er nannte das Haus "Gasthof zu Altcoschütz", das nun zum Treffpunkt der Umgebung wurde und durch seine Neuerungen immer für Gesprächsstoff sorgte. So hatte der Gasthof das erste Telefon im Dorf, er war das erste Haus mit elektrischer Beleuchtung und er war zuerst an die zentrale Wasserleitung angeschlossen.

1919 begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte des Hauses, unlösbar mit dem Namen der Familie Glöckner / Buckan verbunden, in deren Besitz sich der Gasthof seitdem befindet. Max Glöckner war der erste Wirt in der Reihe fähiger Gastronomen, die aus dieser Familie kamen. Ernannte die Gaststätte "Gasthof Coschütz", ein Name der noch heute für Tradition und Qualität steht.

Lange Zeit war Herta Buckan die Prinzipalin, die den Gasthof durch schwere Zeiten führte. Der Fleischermeister Erich Buckan leitete in den 50er Jahren die Wandlung von Dorfgasthof zur Speisegaststätte ein, die sich in den Folgejahren durch das Wirken von Gerd Buckan einen über die Grenzen Dresdens hinausgehenden guten Ruf erwarb.

Er führt seit 1971 in der dritten Generation das Haus und mit seinem Namen ist der zweite große Umbau 1994 in der Geschichte des Gasthofes verbunden. In völlig neuem Gewand wiedererstanden sind nun Restaurant, die Gesellschaftszimmer und der Tanzsaal mit seinen Nebenräumen, geeignet die vielfältigsten Wünsche der Gäste von den Räumen und von der Gastronomie her zu erfüllen. Ergänzt wird das ganze durch Hotelzimmer, wodurch der Name "Gasthof" seine ureigenste Bedeutung wiedererlangt hat.

Über Ihren Besuch in unserem Hause würden wir uns freuen.

Familie Buckan und Mitarbeiter.

Kostenloser Eintrag

Ihr Eintrag auf DIB-online.com Jetzt kostenlos einsteigen!

box_icon_entry

Logo Cloud

box_picture_card_search

box_entry_card_search